Ein Traditionsunternehmen aus Flensburg stellt sich vor

Wir sind der älteste Busbetrieb im Raum Schleswig-Flensburg. Bereits am 5. November 1924 gründete Alfons Gorzelniaski mit einem 14-sitzigen umgebauten Pkw seinen Omnibusbetrieb. Der Wagen stammte aus dem Jahr 1917 und war mit einem überstarken Motor und Kettenantrieb ausgestattet. Mit den heutigen Luxusbussen war das spartanisch ausgestattete Fahrzeug natürlich längst nicht vergleichbar.

In der Folgezeit entwickelte sich der Betrieb kontinuierlich. Lediglich der Zweite Weltkrieg stellte eine Zäsur in der Unternehmensgeschichte dar, da am Beginn des Krieges sämtliche Fahrzeuge für militärische Zwecke beschlagnahmt wurden. Aber bereits 1942 nahm Gorzelniaski seinen Betrieb mit einem holzgasbetriebenen Bus wieder auf.

 

Nach 1945 baute das Unternehmen den Linienverkehr im Kreis Schleswig-Flensburg kontinuierlich aus. Schon zehn Jahre nach Kriegsende wurden die ersten modernen Busse gekauft, 1956 startete dann die erste Tour nach Paris: „Eine Woche mit Übernachtung und Verpflegung für 98,- D-Mark!“

Im Jahr 1971 übernahm Alfons Gorzelniaski jun., der Sohn des Firmengründers, den Betrieb. Ein Jahr darauf entstand auf rund 15.000 Quadratmetern der neue Betriebshof am Friedenshügel, wo das Unternehmen bis heute beheimatet ist. Gleichzeitig gründete der neue Eigentümer mit einem Partner den Omnibushandel Nord. 1974 schließlich wurde die erste Setra-Servicewerkstatt in Schleswig-Holstein eröffnet.

Im Rahmen des sich ausweitenden Linienverkehrs erwarb Alfons Gorzelniaski jun. in der Folgezeit zwei weitere Betriebshöfe in Tarp und Eggebek. Seit 1996 sind außerdem seine Tochter Miriam und ihr Mann Sven L.-Gorzelniaski im Unternehmen tätig.

Seit der Gründung der Verkehrsgemeinschaft Schleswig-Flensburg 1983 ist die Firma Gorzelniaski Gesellschafter.

Im Jahre 2004 wurden die damaligen Verkehrsbetriebe des Kreises SL-FL privatisiert und europaweit ausgeschrieben. Zusammen mit unseren Partnern Hansen-Borg und Förde Bus gründeten wir eine Beteiligungsgesellschaft, die:

Verkehrsholding Nord GmbH & Co KG – VHN.

Im Januar 2005 war es soweit. Die VHN hatten die Ausschreibung um die Verkehrsbetriebe gewonnen. Später kam noch die Autokraft als Gesellschafter dazu.

Im Jahr 2014 wurde mit dem Omnibusbetrieb Hansen-Borg/Handewitt das bestehende Busunternehmen fördeBus übernommen und weiter betrieben.

 

Heute umfasst unser Unternehmen rund 40 Mitarbeiter sowie 3 Auszubildende und setzen als Partner der Verkehrsbetriebe Schleswig-Flensburg etwa 25 Busse im öffentlichen Personennahverkehr im Kreis Schleswig-Flensburg ein. Unsere Linienfahrten bedienen wir ausschließlich mit Niederflurbussen. Dabei legen unsere Fahrer jedes Jahr mehr als eine Million Kilometer zurück und befördern über 1,2 Millionen Fahrgäste.

Sicherheit, Zuverlässigkeit und Umweltfreundlichkeit haben bei Gorzelniaski Tradition.


Wir sehen uns als solider mittelständiger Familienbetrieb, der sich mit der Region identifiziert und Teil eines regionalen Wirtschaftskreislaufs vor Ort ist.

© 2016  -  Kontakt | Impressum